Tag 3 auf Malta – 20.09.

Fortsetzung

Um kurz vor 18:00 Uhr bin ich noch mal zu der Katzenkolonie in der Nähe von unserem Hotel. Ich bin wohl etwas zu früh, denn es sind längst nicht so viele Katzen zu sehen wie gestern. Aber auch diesmal kommt sofort eine oder einer auf mich zugelaufen und holt sich Streicheleinheiten ab. An der Kerbe im Ohr kann ich deutlich erkennen, daß sie oder er kastriert ist, von Zecken und Flöhen keine Spur. Futter und frisches Wasser hatte auch jemand gebracht.

Es zieht mich immer wieder zu den Katzen im Park und so gehe ich noch mal zu späterer Stunde dorthin. Und diesmal komme ich zur richtigen Zeit. Die Fütterin ist gerade gekommen und von überall kommen die Katzen angerannt. Ich halte mich natürlich etwas abseits, damit sich auch die Scheuen trauen. Der Frau vertrauen die Katzen und jeder der mag, bekommt auch Streicheleinheiten. Dabei schaut sich die Frau die Katzen genau an und werden spielerisch abgetastet. Es ist bereits dunkel und da ich nicht so nah drangehen will, sind die Fotos natürlich nicht besonders gut geworden.

Und morgen ist es soweit…mein Tag mit Sigrid…in der Nacht bekomme ich nicht sehr viel Schlaf, da mir so viel im Kopf herumgeht…