Adrian hatte Besuch

Adrian hatte letzten Freitag wichtigen Besuch. Wir hatten ja überlegt Adrian auf eine Pflegestelle zu setzen um weitere Untersuchungen machen zu lassen wie evtl. auch ein MRT. Diese Möglichkeit ist in Annaberg zum jetzigen Zeitpunkt nicht gegeben. Das hätte aber für Adrian eine Fahrt quer durch Deutschland bedeutet welche natürlich mit großem Streß für ihn verbunden wäre. Und dann bekamen wir ein ganz tolles Angebot!

Dr. Plischke, der Tierarzt von unserem kleinen Chef Olli, war in der Gegend von Annaberg und hatte angeboten Adrian vor Ort zu untersuchen und ihm so hoffentlich die lange Fahrt zu ersparen. Sollte er nichts herausfinden, hätte er ihn am Sonntag mitgenommen. Da haben wir natürlich nicht nein gesagt.

Freitagmorgen war es dann so weit. Adrian wurde von Dr. Plischke auf Herz und Nieren untersucht. Die neurologischen Reflexe wurden überprüft, wie er läuft und noch einiges mehr. Die Röntgenbilder kannte er ja und hatte sie sich gründlich angesehen. So wußte er genau um was es ging. Die Wirbelsäule als Ursache der Schmerzen konnte er ausschließen, aber die rechte Hüfte erwies sich als sehr schmerzempfindlich. Mehr können wir an dieser Stelle noch nicht verraten, da Dr. Plischke sich noch mit dem behandelnden Arzt aus Annaberg unterhalten möchte. Dieser ist aber leider momentan im Urlaub. Was wir sagen können ist, daß Adrian heute nicht auf die Pflegestelle umzieht, sondern erstmal in Annaberg bleibt.

Sobald der Tierarzt in Annberg grünes Licht gibt, berichten wir natürlich weiter. Es bleibt spannend!

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Dr. Plischke und seiner Frau für den tollen Einsatz (er steht Anja immer mit Rat und Tat zur Seite!), und wünschen für heute eine gute und staufreie Heimfahrt!

http://www.tierarztpraxis-widukind.de/